Amalfiküste | Sorrent | Ischia | Capri

Neapel Stadt im Golf von Neapel
Home| Über uns | Neapel Stadt Überblick | Neapel Gästebuch |                                                        Neapel Stadt zu Ihren Favoriten hinzufügen Neapel Stadt
 

:: Anreise nach Neapel

Neapel Anreise mit Flug/Bus/Auto/Zug
Transfer nach Neapel Transfer Neapel
Hotels und Apartments in Neapel Hotels und Apartments
Mietwagen Neapel Neapel Mietwagen

:: Neapel Wissenswertes

Golf von Neapel Golf von Neapel
Neapel Flora & Parkanlagen Neapel Flora & Parkanlagen
Neapel Kultur& Kunst Neapel Kunst & Kultur
Neapel Geschichte Neapel Geschichte
Neapel Sehenswuerdigkeiten Neapel Sehenswürdigkeiten
Neapel Kueche Neapel Küche

:: Neapel Unternehmungen

Neapel Ausfluege Neapel Ausflüge
Neapel Tauchen Neapel Tauchen

:: Neapel Umgebung

Vesuv Der Vesuv
Pompeji Herkulaneum Pompeji/Herkulaneum
Inseln Golf von Neapel Inseln Golf von Neapel
Amalfikueste Amalfi/Amalfiküste
Halbinsel Sorrent Halbinsel Sorrent

:: Unser Service

Neapel  PauschalreiseNeapel Pauschalreisen
Neapel IndividualreiseNeapel Individualreisen
Neapel GruppenreiseNeapel Gruppenreisen
Neapel WetterNeapel Wetter
Neapel ReiseinformationenNeapel Reiseinformationen

 

 

Neapel Kirche von San Giovanni a Carbonara

San Giovanni a Carbonara ist eine Kirche am nördlichen Ende der Via Carbonara, in der Nähe des historischen Zentrums. Der Name Carbonara ("Kohle-Träger") stammt aus dem Mittelalter, als man in dieser Straße, vor den damaligen Stadtmauern, den Müll der Stadt zusammentrug und verbrannte.
Der Kirchen- und Klosterbau wurde dank der Spende eines reichen Neapolitaners, Gualtiero Galeota, über einem kleinen Kloster der Augustiner errichtet. Die Kirche selbst wie sie heute zu sehen ist, wurde Anfang des14. Jahrhunderts von König Ladislao Durazzo, der hier begraben werden wollte, gebaut.
Der Komplex besteht aus der Kirche der Heiligen Monica und der Kirche Consolazione a Carbonara. Nebenan ist die Kirche Pietatella a Carbonara.
Die Kirche wurde während des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1943 stark beschädigt und im Jahr 1956 restauriert und vergrößert.
Eine Treppe aus "Piperno-Stein" des Künstlers Ferdinando Sanfelice führt zum Eingang der Kirche selbst. Oberhalb der Fassade, in gotischem Stil, ist eine Lünette mit Fresken des Malers Leonardo da Besozzo zu sehen.
Das Innere hat die Form eines lateinischen Kreuzes mit einem einzigen Schiff. Seitlich und im hinteren Bereich sind verschiedene Kapellen reicher neapolitanischer Familien.
Hinter dem Altar ist eine Apsis mit dem Grabdenkmal von Ladislao Durazzo. Rechts davon ist die Kreuzigung Christus, ein Werk von Giorgio Vasari, zu sehen. Links davon ist die Kappelle der Familie Caracciolo. Am Ende der Kirche ist die Kappelle Somma.
Das Kircheninnere beherbergt noch viel mehr Schätze, unter anderem: die Grabstätte von Roger von Sanseverino, die Andrea da Firenze zugeschrieben wird, die Kapelle San Vito von Tommaso Malvito, ein Freskenzyklus von Perinetto da Benevento und Leonardo da Besozzo, das Monument Miroballo, ein Werk von Tommaso Malvito und Iacopo della Pila sowie eine Madonna mit Kind, die von Michelangelo Naccherino geschaffen wurde.

  Kirche von St. Giovanni a Carbonara

Kappelle Caracciolo Kirche San Giovanni a Carbonara Neapel Stadt

:: Dom des Heilige Januarius/Kathedrale der Heiligen Assunta
:: Kapelle San Severo
:: Kirche Gesù Nuovo
:: Kirche Santa Chiara
:: Basilika Santa Maria della Sanità
:: Kirche San Lorenzo Maggiore
:: Basilika San Paolo Maggiore
:: Kirche von San Giovanni a Carbonara
:: Basilika von Incoronata oder del Buon Consiglio
:: Kirche von San Gregorio Armeno
:: Basilica Santissima Annunziata Maggiore
 

Entdecken Sie mit uns die wunderschöne Neapel Stadt


Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Neapel Stadt weiterempfehlen


 

Kompetente und freundliche Beratung per E-Mail unter info@neapel-stadt.de


© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.